Am Samstag, 29. April 2017 fand der 3. Kampftag in der Judo-Bayernliga statt. Zu Gast war der TSV Peiting. In der Mainburger Mannschaft mussten einige Stammkämpfer ersetzt werden, was sich im Verlauf der Begegnungen nachteilig erweisen sollte.

Den ersten Kampf bis  81 kg verlor Stefan Grunst gegen den hervorragend eingestellten Peitinger Judoka.  Daniel Neuberger konnte den Rückstand wieder ausgleichen. Patrick Rauh ( - 90  kg) musste die Begegnung wegen einer Verletzung nach einer Minute aufgeben.  Benjamin Lütjens war es, der den Gleichstand durch einen Sieg wieder herstellte.  In der Gewichtsklasse – 73 kg verlor Dominik Haslinger nach kurzer Zeit durch ein Ippon den Kampf. Niko Menzl  dagegen punktete  für Mainburg. Matthias Waldinger, der eigentlich in der Gewichtsklasse bis 81 kg antritt, musste zwei Gewichtsklassen, also  + 90 kg kämpfen, um den Punkt nicht kampflos den Peitinger zu überlassen.  Gegen den wesentlich schwereren Gegner hatte er aber keine Chance auf einen Sieg. Simon Glockner in der gleiche Gewichtsklasse + 90  kg konnte seinen Kontrahenten besiegen. Ebenso sicherte Florian Birner in der Gewichtsklasse – 66 kg den Punkt für Mainburg, während Fritz Föhlisch den Kampf durch eine Wurftechnik des Peitinger  Athleten verlor. Der Zwischenstand nach der  1. Runde  laute 5 : 5 unentschieden.

Im zweiten Durchgang gaben ihre Kämpfe Stefan Grunst und Daniel Neuberger (-81 kg), sowie Matthias Waldinger  (- 90 kg) an den Gegner ab, der auf 8 : 5 Punkte davon zog. Benjamin Lütjens verkürzte mit seinem Sieg den Abstand. In der Gewichtsklasse – 73 kg musste sich Dominik Haslinger geschlagen geben, während Niko Menzl  für Mainburg punkten konnte. Durch die Verletzung von Patrick Rauh mussten die Mainburger umstellen, so dass ein Platz in der Gewichtsklasse + 90 kg nicht besetzt war. Auch verlor Simon Glockner unglücklich gegen Roman Tolksdorf vom TSV Peiting nach vier Minuten Kampfzeit. Florian  Birner (- 66 kg) siegte souverän gegen den Peitinger Judoka.  Somit lag es an Jan Prokopec mit einem Sieg ein Unentschieden zu erreichen. Leider war sein Gegner zu stark und erzielte mit einer Wurftechnik ein Ippon. Somit endete die Begegnung zwischen dem TSV Mainburg und dem TSV Peiting 9 : 11. Trotz der bitteren Heimniederlage waren es spannende Kämpfe und eine Werbung für den Judosport.

170429 KT Peiting


Termine

Samstag, 01. Jul. 08:00
Bayernliga
Samstag, 29. Jul. 09:30
Zeltlager Judo
Sonntag, 30. Jul. 09:30
Zeltlager Judo
Samstag, 05. Aug. 08:00
Beachvolleyball/Sommerfest
DJB Vereinszertifikat

Wir Danken unseren Sponsoren:


Banner_Blank-01
Banner_Blank-02