Die Judoka des TSV Mainburg verfügen über ein eigenes Dojo. Dadurch können viele unterschiedlichen Trainingsgruppen bzw. -einheiten angeboten werden. Hierduch ist gewährleistet, dass immer gezielt auf die jeweiligen Leistungsniveaus unserer 250 Mitglieder eingegangen werden kann. 

14 Ehrenamtliche lizenzierte Trainer sind für die Ausbildungsinhalte in den jeweiligen Trainingsgruppen verantwortlich:

  • 10 Trainer C-Lizenzen (Allgemein, Breiten- und Leistungssport)
  •   4 Trainer B-Lizenzen (Breiten- und Leistungssport sowie Prävention)

Die Trainer sorgen in Ihrer Freizeit dafür, dass der Trainingsbetrieb montags bis freitags von 15 Uhr bis 21.30 Uhr (je nach Wochentag) dargestellt werden kann.

Hierbei werden Sie von 11 Club- bzw. Trainerassistenten und Trainerhelfern aus dem Jugendbereich unterstützt.

Hier geht es zur Übersicht unserer Trainer.

Die Trainingsgruppen werden nach unterschiedlichen Altersgruppen eingeteilt.
Die Trainigszeiten finden Sie, wenn Sie auf den jeweiligen Punkt klicken: 

Zusätzlich stehen die Trainingsräume nach Absprache und Genehmigung mit der Abteilungsleitung für die individuelle Wettkampf-/Prüfungs- und Katavorbereitung zur Verfügung.

 

Erste Trainingsteilnahme / Probetrainings

Für die erste Trainingsteilnahme ist nicht viel erforderlich:

Seien Sie einfach ca. 15 Minuten vor Trainingsbeginn vor Ort und wenden sich an den jeweilgen Trainer.
Lassen Sie Ihn wissen, dass Sie oder Ihre Kinder heute zum ersten Mal beim Training teilnehmen möchten und informieren Sie Ihn, falls relevante Erkrankungen oder sonstige gesundheitliche Einschränkungen vorliegen. 

Mitbringen sollten Sie folgendes:

  • Saubere Trainingskleidung (Judoanzug ist in den ersten Trainings nicht zwingend erforderlich bzw. kann bei Bedarf ausgeliehen werden)
  • Badeschlappen (Hygeniegründe - die Judomatte wird Barfuss betreten)
  • Etwas zum Trinken, am besten Wasser

Die ersten Trainingseinheiten können im Rahmen eines Probetrainings besucht werden - erst dann ist der Abschluss der Mitgliedschaft notwendig.

 

Trainingsinhalte

Im wesentlichen sind die Trainings immer ähnlich aufgebaut:

Zu Beginn und zum Abschluss einer Trainingseinheit erfolgt immer das "An- bzw. Abgrüßen" - eine Verbeugung im Kniestand.

Der erste Teil des Trainings sind immer Aufwärmübungen um den Körper "auf Betriebstemperatur" zu bringen.
Danach folgt der Hauptteil - dieser bildet immer den Schwerpunkt einer Einheit. In diesem erfolgt die Technikvermittlung oder -Vertiefung. 
Im Anschluss daran erfolgt ein spezifischer Abschluss des Trainings. 

Selbstverständlich wird diese Grundstruktur von jedem Trainer individuell für jede Gruppe vorbereitet.
Auch der Spaß kommt dabei natürlich nicht zu kurz. 

Auf folgende Aspekte wird trainingsübergreifend und altersgruppenspezifisch Wert gelegt:

  • Spaß am Sport und an der Bewegung
  • Respektvoller Umgang miteinander
  • Allgemeine körperliche Fitness und Flexibilität (Kräftigungs- und Dehnungsübungen i.a. ohne Zusatzgewichte)
  • Vermittlung der Ausbildungsinhalte nach dem Ausbildungprogramm des DJB.
  • Wettkampfspezifische Ausbildung
  • Einhaltung der Judoetikette

Die Variantenvielfalt, die in unterschiedlichen Gruppen gesetzt werden, sind:

  • Bewegungs- und Koordinationstraining
  • Technikerwerbstraining 
  • Technikfestigungstraining
  • Wettkampftraining
  • Konditionstraining
  • Krafttraining
  • Mobilitätstraining
  • Prüfungsvorbereitungstraining
  • Kata-Training

 

DJB Vereinszertifikat

Wir Danken unseren Sponsoren:


Banner_Blank-01
Banner_Blank-02